TURBINE RANGE EXTENDER

Aktuell bedeutendste Innovation stellt die Entwicklung und Erstellung einer auf Mikrogasturbinen basierten Reichweitenverlängerungseinheit (engl. Turbo Range Extender, kurz TRE) für den Einsatz im Nutzfahrzeugbereich dar.

Turbine Range Extender

Vor dem Hintergrund schwindender Ressourcen, insbesondere hinsichtlich fossiler Energieträger, und das damit einhergehende wachsende Umweltbewusstsein, gewinnt die zu entwickelnde Technologie zunehmend an Bedeutung. Im Rahmen der Elektromobilität, ein Thema, das mehr und mehr in den öffentlichen Fokus rückt, besteht u.a. die Möglichkeit, die Abhängigkeit von erdölbasierten Kraftstoffen zu verringern.

Hier herrschen jedoch noch Restriktionen in Bezug auf das Batteriesystem und somit der zu erzielenden Reichweite. An dieser Stelle kommt das Reichweitenverlängerer-Konzept der Euro-K GmbH in Betracht.

Die Reichweitenverlängerungstechnologie gilt als Übergangslösung bis zur endgültigen großflächigen Einführung von „Elektrofahrzeugen“. Bisher haben die Akkumulatoren der elektrisch angetriebenen Fahrzeuge eine zu geringe Energiedichte, um herkömmliche Fahrprofile mit Reichweiten von mehr als 200 km abdecken zu können. Um die im Fahrbetrieb äußerst emissionsarmen Fahrzeuge für den Massenmarkt attraktiver zu machen, sollen, speziell für den mobilen Bereich, optimierte Mikrogasturbinensysteme eingesetzt werden, die kontinuierlich einen Generator betreiben und somit die Batterien während der Fahrt laden.

Folglich kann die Reichweite der kombinierten Systeme auf 1.000 – 1.500 km Reichweite stark verbessert werden. Die eingesetzten thermischen Wandler sind nicht mehr direkt an den Antriebsstrang gekoppelt (serieller Hybrid) und laufen somit kontinuierlich im Auslegungspunkt. Daraus ergeben sich geringere Verbräuche als im herkömmlichen Betrieb, Drehzahlstabilität sowie dauerhaft optimales Lastverhalten.

Als wesentliche Vorteile und zugleich technologisch wichtige Aspekte sind der hohe Wirkungsgrad, geringe Schadstoffemissionen und Lärmbelastung, die Kraftstoffflexibilität, Integrierbarkeit in das Fahrzeug, wirtschaftliche Herstellkosten und Skalierbarkeit (Familienkonzept) zu nennen.